Donnerstag, 04 August 2022

Andauernde Trockenheit - immer wiederkehrende Wetterlage

Rate this item
(0 votes)

So sieht die Bilanz bis zum 31.7.2022 im Vergleich zu den Vorjahren aus:

Dabei fällt auf, dass hier in Oberursel in den letzten 3 von 4 Jahren nur ca. 287 Liter zu verzeichnen waren. Prozentual nur 50% des normalen Durchschnitts für den Zeitraum der ersten 7 Monate des Jahres.

(Noch schlimmer geht es Sömmerda in Thürungen: hier nur 133 Liter!)

2021 waren über 200 Liter mehr und somit "nur" normal.

Interessant ist, dass das Jahr 2015 noch trockerner (20 Liter weniger) die Niederschläge bis dato aggregiert hatte. 

 

Anhand eines Temperaturvergleiches zum Jahr 2021 sieht man, dass dieses Jahr auch noch an einem Hitzesommer gebastelt wird. 

 

Die rot gepunktete Trendlinie liegt deutlich höher und steigt auch im Laufe steiler an.

Kurz gesagt: Immer wiederkehrende Hitzewellen von Höchsttemperaturen jenseits 35 Grad nehmen kein Ende.

Auch wenn man sagen muss, dass wir noch Gück im Unglück haben! Denn die richtige Hitze dauert oft nur maximal 3 Tage an und danach geht es deutlich bergab (z.T. 20 Grad) mit den Temperarturen. 

Der Ablauf ist immer gleich: 

1. Hochdruck - die Luft erwärmt sich langsam
2. Tiefdruck von Westen rückt an - dadurch wird heiße Luft von SüdWest "angesaugt"
3. Durchzug der Kaltfront - Gewitter, aber leider nur lokale nennenswerte Summen - Lotterie!
4. Aufbau von neuem Hochdruck - immerhin kühle Nächte und tagsüber angenehme Höchstwerte

Alles spricht dafür, dass die sogenannte Erhaltungsneigung der Wetterlage die Ursache dafür ist.

Read 280 times Last modified on Donnerstag, 04 August 2022
   
© ALLROUNDER