Lage

Oberursel (Taunus) ist mit etwa 43.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Hochtaunuskreis sowie die vierzehntgrößte in Hessen und liegt nordwestlich von Frankfurt am Main.

Ausdehnung und Lage des Stadtgebiets
Die größte Nord - Süd - Ausdehnung in Oberursel beträgt 7,2 Kilometer, die größte Ost - West - Ausdehnung 13,0 Kilometer.

Höhenangaben
Krebsmühle (Weißkirchen): 138 Meter über Normalnull
Rathaus: 198 Meter über Normalnull
Hohemark: 300 Meter über Normalnull
Höchster Punkt im Taunus: 820 Meter über Normalnull

Nachbargemeinden
Oberursel grenzt im Nordwesten an die Gemeinde Schmitten, im Nordosten an die Stadt Bad Homburg vor der Höhe, im Südosten an die kreisfreie Stadt Frankfurt am Main, im Süden an die Stadt Steinbach (Taunus) sowie im Südwesten an die Städte Kronberg im Taunus und Königstein im Taunus.

Stadtgliederung
Oberursel besteht neben der Kernstadt inklusive Bommersheim aus den Stadtteilen Oberstedten (6118 Einwohner), Stierstadt (5541 Einwohner) und Weißkirchen (5151 Einwohner). Bommersheim ist schon vor der Gemeindereform 1972 in Oberursel aufgegangen und ist kein eigener Stadtteil.

Da die Kernstadt sich entlang der Stadtbahnlinie U3 bald über sechs Kilometer in die Länge streckt, gibt es Überlegungen, den Oberurseler Norden zu einem neuen Stadtteil zu erklären und/oder ihm einen eigenen Ortsbeirat einzurichten.

Klima
Da der Taunushang viele aus Nordwest kommende Regenwolken bereits vor den Stadtgrenzen abfängt, ist das Wetter in Oberursel meist etwas schöner, als es für die Region vorausgesagt wird. Man nennt es das Orscheler Sonnenloch, das heißt das Loch in den Wolken, die ringsumher die Sonne verdecken – nur nicht in Oberursel. Auf dem Gebiet der Stadt Oberursel befindet sich ein Einstiegsportal in den Heilklimapark Hochtaunus.

   
© ALLROUNDER